Teamgeister

„Teamgeister“ – für ein respektvolles und gesundes Miteinander in unserer Schule

Seit dem Schuljahr 2010/2011 arbeiten wir an unserer Schule mit dem Projekt „Teamgeister“ (nach Ellen und Heiner Wilms) bei denen gezielte Aktivitäten für ein respektvolles und gesundes Miteinander im Vordergrund stehen.

„Teamgeister“ ist ein Programm, das speziell für Kinder im Grundschulalter entwickelt wurde, und die Förderung der sozialen und emotionalen Fähigkeiten der Kinder im Fokus hat.

Ziel dieses Programms ist aufbauend von Klasse 1 bis 4 die Vermittlung von Lebenskompetenzen (life skills) definiert durch die Weltgesundheitsorganisation und ihr praktisches Training. Dabei geht es um den Umgang mit Gefühlen, die Erarbeitung von Konfliktlösungsstrategien, dem Zurechtfinden in der Gemeinschaft, der Entwicklung von Selbstvertrauen oder dem Treffen von Entscheidungen. Um das Ziel zu erreichen, verwendet „Teamgeister“ viele verschiedene spielerische Übungen, Gespräche und Geschichten. Die wichtigsten Beiträge aber liefern die Kinder selbst, wenn sie ihre eigenen Erlebnisse und Erfahrungen erzählen und den anderen Mitschülern hierbei zuhören. Dabei begegnen den Kindern in jedem Jahrgang wiederkehrende Themenschwerpunkte.